Ringstraße 10
85250 Altomünster
Tel.: 08254 - 85 70 / Fax: 08254 - 16 46
E-Brief: post@pb-hw.de

Suche
Suchen

RSS-Feed

RSS Icon FirefoxRSS Icon

Über uns

Das Pressebüro Hans Wagner
veröffentlicht regelmäßig Nachrichten aus den Bereichen Kultur, Wirtschaft, Politik, Gesundheit und Reise.

Honorarfreie Beiträge sind als solche gekennzeichnet und können bei korrekter Quellenangabe einfach übernommen werden. Bei kostenpflichtigen Artikeln ist Rücksprache erforderlich.

Kontakt

Ringstraße 10
85250 Altomünster

Tel.: 08254 - 85 70
Fax: 08254 - 16 46

post@pb-hw.de

BIOWASCHMITTEL

Neu: Bio-Waschmittel „Sapdu Clean Liquid Waschnuss“ - der Renner auf der BioFach

Auf dem Weltmarkt für Bio-Produkte und Naturkosmetik gibt es einen neuen Trend: Bio-Waschmittel und Bio-Geschirrspülmittel. Bei der BioFach-Messe in Nürnberg wurden sie jetzt vorgestellt.

PB-HW - „Wer sich mit biologisch angebauten Produkten ernährt, will nicht in Wäsche schlüpfen, die voller Chemie steckt und seine Teller mit Chemie reinigen“, erklärt Reinhard Löffler von der Firma NaturGut aus dem Schwarzwaldstädtchen St. Blasien. Er stellte auf der Nürnberger Messe „BioFach“ sein natürliches Biowaschmittel „Sapdu Clean Liquid Waschnuss“ vor, mit dem er voll im Bio-Trend liegt. Löffler: „Unserem Sapdu Clean werden keine chemischen Stoffe zugesetzt. Wir belassen es ausschließlich bei den in den Waschnüssen enthaltenen natürlichen Saponinen, die durch die Natur völlig abgebaut werden können. Dadurch sind unsere Flüssigwaschmittel besonders für Allergiker geeignet. Das hat uns ein dermatologisches Gutachten bestätigt. Und außerdem schonen unsere Biowaschmittel auch noch die Umwelt. “

Das Buch zu Mitochondrien und Gesundheit: Neben Ich: Wieviele sind wir wirklich?

Biowaschmittel Sapdu Clean ist antiallergisch und schont die Umwelt

Das neue Biowaschmittel „Sapdu Clean Liquid Waschnuss“, das im NaturGut-Shop (www.Naturgut.de, in Märkten von Edeka-Südwest und im Reformhaus („Sapdus Liquid Waschnuss“) angeboten wird. 
Das neue Biowaschmittel „Sapdu Clean Liquid Waschnuss“, das im NaturGut-Shop (www.Naturgut.de, in Märkten von Edeka-Südwest und im Reformhaus („Sapdus Liquid Waschnuss“) angeboten wird.
 
Der Stand von NaturGut auf der Fachmesse für Bioprodukte, Naturkosmetik und Wellness war ständig belagert. Die Besucher bestaunten die indischen Waschnüsse – ein anderer Name lautet „Seifennüsse“ -, aus denen Sapdu Clean Liquid hergestellt wird. Es standen große Körbe parat, die es jedem Besucher erlaubten, das Ausgangsprodukt für das bei NaturGut hergestellte flüssige Biowaschmittel kennenzulernen. Reinhard Löffler erklärte: „Man könnte die Waschnüsse auch direkt in die Waschmaschine geben, aber die Dosierung ist mit dem flüssigen Sapdu Clean (im Reformhaus wird das Biowaschmittel als „Sapdus Liquid Waschnuss“ angeboten) einfacher. Außerdem können Waschnüsse pur auf heller Kleidung Flecken hinterlassen, wenn sie längere Zeit in der Waschmaschine zwischen der feuchten Kleidung liegen. Das kann mit dem flüssigen Biowaschmittel Sapdu Clean nicht passieren.“

Das flüssige Biowaschmittel Sapdu Clean hat den höchsten Saponingehalt

Die Nürnberger BioFach ist Weltleitmesse für Bio-Produkte. 45.000 Fachbesucher kamen bis einschließlich Sonntagabend, 18. Februar, und genossen die wohltuenden Düfte, die von den Ständen aus 116 Ländern verbreitet wurden. Man schlenderte über sonnenfarbene Teppichböden, die den Geräuschpegel dämpften und pflegte Kontakte in allen Sprachen. Ein englisches Versandhaus deckte sich beim Schwarzwald-Unternehmer Löffler mit dem Biowaschmittel Sapdu Clean ein. Ausschlaggebender Grund für die Briten: Das Öko-Produkt aus St. Blasien hat unter den flüssigen Bio-Waschnusserzeugnissen den höchsten Anteil an Saponin. Dies ist das herausragende Qualitätsmerkmal für ein flüssiges Bio-Waschnussprodukt. In je höherer Konzentration es den Seifenstoff Saponin enthält, umso besser wäscht es und umso reiner ist es in seiner umweltschonenden Wirkung.

Biowaschmittel Sapdu Clean kommt in den Supermarkt

Die Firma NaturGut auf der BioFach-Messe in Nürnberg, wo sie ihre Neuheiten vorstellte.<br />
 
Die Firma NaturGut auf der BioFach-Messe in Nürnberg, wo sie ihre Neuheiten vorstellte.
 
Mit dem neuen Biowaschmittel Sapdu Clean kommt jetzt erstmals ein Waschnuss-Flüssig-Produkt auch in den Supermarkt. Die Einkäufer von EDEKA Südwest haben das Sapdu Clean aus St. Blasien ebenfalls entdeckt und bereits in ihr Sortiment aufgenommen.

Die EDEKA-Leute haben sich durch umfangreiche Tests überzeugen lassen, dass Buntwäsche mit dem Biowaschmittel Sapdu Clean genau so sauber wird wie mit herkömmlichen Chemie-Waschmitteln gewaschene. Auch normal verschmutzte Kochwäsche (Weißwäsche) wird sauber. Allerdings enthalten die natürlichen Waschnussbestandteile keine der in Chemie-Waschmitteln zugesetzten Bleichstoffe. Reinhard Löffler erklärt: „Es empfiehlt sich deshalb pro Waschmaschinenfüllung einen kleinen Esslöffel Backpulver zuzugeben. Damit wird eine natürliche Bleiche erreicht.“

Bei dem unter dem Namen „Sapdu Clean“ gehandelten flüssigen Biowaschmittel ist dafür kein Zusatz von Weichspülern erforderlich. Die natürlichen Seifenbestandteile der Waschnüsse machen die Wäsche weich und kuschelig.

Bio-Geschirrspülmittel Sapdus Clean vorgestellt

Wer sich gesunde, biologisch erzeugte Lebensmittel auf den Teller lädt, der will sein Geschirr anschließend nicht mit Chemie abspülen. Deshalb hat das Schwarzwaldunternehmen NaturGut ganz folgerichtig auch ein Bio-Geschirrspülmittel entwickelt. Es wurde ebenfalls auf der Nürnberger BioFach vorgestellt und hat großes Interesse beim Publikum hervorgerufen. Es soll in diesen Tagen bereits auf den Markt kommen und verspricht ebenfalls ein begehrtes Produkt für den ökobewussten Bio-Kunden zu werden.

Wie sehr Bio-Produkte im Trend liegen, zeigen die neusten Zahlen aus Deutschland. Die Umsätze mit Öko-Produkten stiegen im letzten Jahr um 16 Prozent auf gut 4,5 Milliarden Euro. Innerhalb der Europäischen Union wurden Öko-Lebensmittel im Wert von insgesamt 14,5 Mrd. Euro konsumiert. Deutschland war mit 27 Prozent der wichtigste europäische Absatzmarkt, gefolgt von Großbritannien mit 17 Prozent, Frankreich mit 14 Prozent und Italien mit 12 Prozent.




20.02.2007

---
Dieser Beitrag ist honorarfrei, allerdings nur bei korrekter Quellenangabe: "Pressebüro Hans Wagner (www.pb-hw.de)".
Belege sind erwünscht.
© 2006-08 Pressebüro Hans Wagner